Free stickers with every order!
Extra goodies with orders over 50 €!

High Quality

Direct from the source
320kbit MP3 without DRM

Fair Prices

Artists get your support

Service & Security

Fast & secure ordering
Instant & complete delivery
We help: Lightwood & Simon V

Questions? Check the > FAQs
 

Santorin 009

Santorin 009 (Released: 2001-11-01)

Simon V & Telmo A. - Treasure Island Buy MP3 €1,25
Simon V - Looking Back 2001 Buy MP3 €1,25

Buy Vinyl €7,50


Back to overview



Reviews

de:bug - November 2001
Sehr ruhiger dunkler sphärischer Track auf der A-Seite, der massiv wirkt, dabei aber funky bleibt, und weniger den statisch coolen, trancigen Tracks entspricht, die er manchmal gerne produziert, sondern irgendwie den Bogen hin zu Tracks wie denen von Teebee oder Klute findet. Die Rückseite ist dieser grossartige Track der Hard:edged Compilation, der in einem neuen Edit auf Vinyl noch wesentlich besser kommt. 5 von 5 (bleed)

Leipzig Breaks Organization - Januar 2002
Warme Tracks im Winter zu veröffentlichen ist super! Wenn diese dann noch voll Spannung stecken, könnte man vom Ideal ausgehen. Und Santorin haben diese Stimmung genau getroffen. Simon V kommt mit einem deepen Jahresrückblick und einem noch deeperen Zaubersong zusammen mit Telmo A. auf der neunten Veröffentlichung aus Tübingen. "Treasure island" beginnt sehr geheimnisvoll, lange lassen sich die beiden Zeit, bis man ohne es zu merken im Track gefangen ist. Alles wirkt sehr neblig, verschwommen und ohne die Bassline würde man bestimmt die Orientierung verlieren. Diese zieht von Beginn an eine deutliche Spur, die hin und wieder klarer zu werden scheint, aber nie wirklich monoton als Hookline oder Partyspaßbasselement peinlich werden würde. Killer. Im Alleingang nimmt Simon V mit "looking back" endgültig das Ruder in die Hand und steuert direkt durch das dichte, verstrickte Soundmeer. Wieder gelangt man immer tiefer in die Musik. Und das völlig ohne das übliche Schema mit Intro - Break - Alarm-Break - Outro. Die Musik kommt langsam aus allen Richtungen, hält hier und da kurz, um im nächsten Moment wieder an anderer Stelle aufzuwarten und zu verzaubern. Magisch und dennoch echt. Wer braucht da noch Harry Potter?!! (zapotek)

Subculture Rhein-Neckar - Dezember 2001
Die Tübinger Spassfabrik Santorin ist schon wieder da - und das sei nicht falsch verstanden, denn ihre Musik macht wirklich von vorne bis hinten einfach nur Spass, und darauf kommt es schließlich an, oder? Langer Rede kurzer Sinn, die wandelnden Musiklexika unter euch erinnern sich noch daran, dass “Looking Back“ bereits auf dem hard:edged Sampler “Berlin Revelation Mode“ im vergangenen Jahr erschien. Mit einer etwas veränderten Version kommt Simon V endlich den vielen Stimmen nach, dieses Meisterwerk zwischen zuckersüsser Melancholie und deepen Vibes in Vinyl-Form zu erhalten. Mit dem Pressure-DJ Telmo A im Team kam “Treasure Island“ zustande. Schwierig in Worte zu fassen, müßt ihr mir einfach glauben: das Stück ist eine Bombe in jedem Club und fällt etwas aus dem Rahmen. Play it loud! (DS)

Groove - Dezember 2001/Januar 2002
"Treasure Island" ist eine Kollabo mit Telmo, neben Lightwood einer der Santorin-DJs. Der Track ist ein in Santorin-Tradition stehender Track, der mit viel Atmosphäre und leicht angezerrten Sounds den musikalisch sehr eigenständigen Sound repräsentiert, für den Simon und die ganze Crew verantwortlich ist. "Looking Back 2001" war bereits auf der Hard:Edged-Compilation vertreten und ist jetzt hier im special 2001-Mix zu haben. (MA)

Rewind (CAN) - October 2001
Good to see some new Santorin material making the rounds! The ever-consistent Simon V is back with a partner in tow. On "Treasure Island" we are treated to some fine keys, which really helps in setting an up-beat yet eerie feel to the track. As always Simon utilizes some tightly edited drums in the mix thus making a good little stomp. On the flip V goes solo and relicks his classic "Looking Back" which first made waves a few years back on the Hardedged comp "Berlin:RevelatioMode". He has left the beautiful string and key interplay intact and added a tougher and deeper bassline. The added bits of roughness should help give it more floor appeal this time around. Believe me when I say this track can really bring out emotions in the crowd near the end of the night. The keys and strings are just that touching. (ESB)

Knowledge (UK) - December 2001
Jungle Voodo
(US) - November 2001
"Treasure Island" provides a windsweapt landscape with moody synths complimenting big techy drums. Full of emotional keys and a bevy of samples, this one rides out as a chilled roller. "Looking Back" was originally released back in 2000 on a CD compilation titled "Berlin Revelation Mode" and gets a new lease on life with a 12" version. This well developed knockout will envelope you with epic keys and rattling drums. (Sharee)

Speedfonk (F) - Octobre 2001
Après les deux maxis 'Remixes series' et celui de Cycom, l’artiste fétiche du label Santorin est de retour. La version originale de Looking Back 2001 figurait sur le CD compilation Hard :Edged / Berlin Revelation Mode sortit en 2000. Légérement remixé, ce titre parcourus de synthés mélancoliques, de samples new age et d’une ligne de basse stridente mais discréte, est subtilement mélodieux. Pour Treasure Island, Simon V s’adjoint les services de Telmo A et livre un roller léger, à l’atmosphére particulière dessinant un climat oppressant à la beauté glacée. Fin, précieux et délicat ! (Flexi)

future-music.net - Oktober 2001
Im Moment geht es rund bei Santorin, der Output des Labels wird immer größer, und alle releasten Tracks sind wirklich erstklassige Tracks aus Deutschland. Auf dem neuesten Release von Santorin ist wieder Simon V vertreten, der in Deutschland und im Ausland für viel Aufsehen gesorgt hat. Einer von vielen jungen deutschen Produzenten, die die deutsche Drum´n´Bass-Szene nach vorne bringen werden. "Treasure Island" wurde von Simon V und Santorin-/Pressure-Resident Telmo A. produziert. Sehr deepe Sounds und ein sehr gelungenes Arrangement machen diesen Roller zu einem wunderbaren Track. "Looking Back" wurde schon einmal im Jahre 2000 auf der Hard:Edged Compilation veröffentlicht, bekam aber leider nie einen Vinyl Release. Grund genug, diesem geilen Track einen Remix auf Vinyl zu schenken. Wie auch beim Original mit einem sehr geilen Intro und wunderschönen Strings. Produziert mit sehr vielen Melodien und einem netten Amen Break ist dies ein so schön gesagter "Ladys Tune", der auch noch in den nächsten Monaten gespielt wird. Wahrscheinlich einer der besten Releases auf Santorin und wahrscheinlich auch ein zeitloser Klassiker aus Deutschland. 9 von 10 (Loo-P)

Raveline - November 2001
"Treasure Island" ist ein abwechslungsreicher, raviger Track mit einer eingängigen Streicher-Hook und vielen Breaks. Leider kommt man aber insgesamt nicht über ein gesundes Mittelmaß hinaus. Glücklicherweise befindet sich auf der Flipside mit "Looking Back 2001" endlich der Track, der bereits vor über einem Jahr auf Hard:Edged's "Berlin Revelation Mode"-Compilation enthalten war, und seitdem ein karges Dasein als CD-only-Stück und Dubplate fristete. Nun doch noch auf Vinyl mit neuem Mixdown und fluffigen Bonus-Percussions. 4 von 6 (longer d.)